Blender

Quick Tip: Specular über Freestyle Linien

Blender Quick Tip - Freestyle

Der Comic Look wird mit dem - nun in Blender integrierten - Freestyle Addon ja sehr gut unterstützt.

Da Freestyle immer als letztes berechnet wird, liegen die Linien auch über den Glanzlichtern, was nicht jeden Gestalter zu sagt.

Die Lösung - ganz simpel -  über den Compositer.

Eine 2. Renderlayer anlegen, dort nur den Specular aktivieren und die Layer dann mittels Node verbinden.

In dem Fall per Add, Screen, oder Lighten. Was einen am besten gefällt.

Cheat Sheet dazu:

Halloween Gruß mit Feuer Effekt

Halloween Blender Fire Short

Nach alten, keltischen Brauch werden zum Fest des Sommerende - Samhain - mittlerweile ja Halloween genannt - Feuer zum vertreiben der bösen Geister entzündet.

Feuer... da war doch noch was?!

Genau!

Blender verfügt ja über eine Smoke Simulation mit der man auch Feuer simulieren kann.

Da ich Blender eher für Modellierung, Sculpting, usw. einsetze, kann man froh sein, dass die Mannen von der Website BlenderDiplom vor kurzen ein schönes Feuer Tutorial veröffentlicht haben - Danke von hier aus dafür!
Schön das Sie auch immer eine deutsche Video Version anbieten. Es ist doch eine schöne Abwechslung zu all denen in Englisch.

In Entwicklung: 2D Jump´n´Run mit Blender und Unity3D

Game mit Unity und Blender

Egal auf welcher Ebene - Desktop-PC, Tablet oder Handy - jeder der so etwas sein Eigen nennt, oder damit arbeitet, wird es schon mal gemacht haben: Spielen - denn das geht einfach immer.

Als großer Fan von klassischen Jump´n´Run Games, ála Mario, Sonic und Co. möchte man ja schon irgendwann seine eigenen Ideen und Vorstellungen in einem selbst entworfenen Game unter bringen.

Wie bringt man das nun zustande?

Frohe Ostern! Ein buntes Wallpaper gegen die Kälte

Frohe Ostern 2013

Da der Frühling in diesem Jahr auf sich warten lässt - und somit auch die ganze Farbenpracht die er mit sich bringt - gibt es ein kleines, buntes Wallpaper um die Gemüter zu erfreuen - auch wenn es nichts mit Ostern zu tun hat.

Im Cartoon Stil wurde der kleine Kerl mit dem Blender 2.66 internen Renderer - ausnahmsweise mal nicht mit Cycles -  berechnet.

Vorher natürlich modelliert, texturiert - inklusive Texturepainting - und mit einem Rig versehen. Dann noch In Pose gesetzt und - Fertig.

Making of - Workflow von Highpoly zu Lowpoly in Blender 2.6

Highpoly zu Lowpoly

Bei der Erstellung  von Gameobjekten, besonders bei der Charakter Erstellung in einem 3D Programm, kommt man nicht umhin mal ein Highpoly Objekt neu zu organisieren, um daraus ein Lowpoly Objekt zu kreieren.

Den groben Workflow zeige ich anhand des kleinen "Nur Maul" Dämon, der eventuell in einem Game eingesetzt werden soll.
Der Damon wurde zwar in Blender erstellt, aber der Workflow ist auch in andere Programme (z.B. Cinema 4D, 3ds Max) übertragbar. Wenn sie keine Sculpt Funktion besitzen, muss man dafür dann noch ein Extra Programm nutzen (z.B. Zbrush, Mudbox).

Ok, nicht nur bei Gameobjekten ist dieser Arbeitsablauf angebracht. Gerade wenn man die erstelten Charaktere noch animieren will, ist es sehr hilfreich diesen zu vereinfachen. Wobei man dabei doch mehr Polygone in Kauf nehmen kann um die Details deutlicher darzustellen.

Warum "Nur Maul"? Seht ihn euch einfach an!

Reif für die Insel - mit Blender 2.6

Reif für die Insel - Titelbild

Bei dem heißen Wetter was uns zur Zeit heim sucht, möchte man eigentlich nur vor der Klimaanlage oder einem Pool mit kalten Wasser sitzen.
Wenn man diese Möglichkeit nicht hat, erstellt man sich eben ein eigenes, kleines Ferienparadies.

So haben wohl auch die Mannen von der Website Blender Cookie gedacht, und erstellten ein schönes Tutorial über das Modellieren, und anpassen einer Insel.
Ein wenig Abwechslung kann auch mir nicht schaden und der Lernprozess endet in Blender und anderen 3D Programmen ja sowieso nie.

Also machte ich mich frisch ans Werk und arbeitete das - zwar englische, aber selbst mit geringen Sprachkenntnissen nachzuvollziehbares - Tutorial durch. Grundkenntnisse im Umgang mit Blender sollten vorhanden sein.

Making of - Warrior Bug

Making of - Warrior Bug - zum Artikel

Für meine Camera Tracking Versuche in Blender 2.63 brauch ich natürlich ein kleines Objekt das man im Bild hin und her schicken kann.
Ja, der Würfel ist toll, und auch Monkey Suszanne - nur hat man damit schon zu viele Test und Videos gesehen.

Was bleibt einen da weiter übrig - selbst mal wieder was modellieren!

Die Idee

Da ich ein begeisterter Fan des Filmes "Starship Trooper" bin - natürlich nur vom ersten Teil - wollte ich schon als Kind meinen eigenen, kleinen Bug haben.
Gut das es das 3D Programm namens Blender gibt!

Blender - Schneemann Contest

Zum Contest Bild

Schon zum zweiten mal hat die englische Blender-Tutorial Website blendercookie.com zum Schneemann Wettbewerb aufgerufen.
Die Aufgabe war: Modelliere einen 3D Schneemann her und setze ihn so in Szene, das du ihn auch deinen Kindern zeigen würdest.
Also nichts Gewalttätiges, oder dergleichen.

War die Beteiligung im letzten Jahr noch etwas verhalten, konnte man dieses Jahr von einen wahren Ansturm sprechen! Weit über hundert Bilder sind dort eingereicht worden.

Auch ich - im Zuge meiner Blender Cyles Begeisterung - konnte mich nicht zurück halten ein Bild dafür zu erstellen.

Mittelalter Waldschenke - Blender 2.6x Cycles

Der Tag danach - Die Waldschenke

Da mich die Blender Renderengine Cycles begeistert, hab ich mich dann doch kurzfristig entschlossen an einen 3D-Contest teilzunehmen.
Schon am Anfang des November gestartet, blieben - dank der späten Entscheidung meinerseits - knapp 2 Wochen, einschließlich der Vote Zeit von 7 Tagen.
Leider war der Abgabetermin schon mit dem Anfangs des Votings vorbei und ich konnte es nicht mehr rechtzeitig fertig stellen.
Egal, solang man dabei lernt, wird das Bild bis zum Ende gerendert!

Blender 2.6 Cycles - "Dunkle Mächte -Beschwörung der Zukunft"

Dunkle Mächte - Beschwörung der Zukunft

Es fing alles ganz harmlos an mit einer Schatzkarte. Und die gab es auch nur als gerenderte Version.
Es was mein erster Test der - mittlerweile in Blender 2.6x integrierten - Cycles Render Engine.
Nach kurzer Zeit des Probierens und austesten der Materialien konnte mich das Ergebnis soweit überzeugen, dass ein anderes Bild daraus entstehen musste, als nur ein Testobjekt - siehe Cycles Test.

Test von Blender 2.6 - Cycles Renderer

Blender Cycles Testbild

In der Blender Version 2.603 ist der Echtzeit-Renderer Cycles als "Trunk" mit integriert.
Das nehm ich für mich als Anlass diese Technik mal näher anzuschauen.

Erstes Manko: OpenCL wird noch nicht wirklich unterstützt. Da ich gerade ATI Grafikkarten in den PC´s habe, ist das schon mal schlecht. Da siehts mit einer neueren Nvidia Karte wohl besser aus.
Nun gut, dann wird nichts aus "mit der GPU rendern".
Dafür gibt es ja noch die Option des CPU Renderings, welche natürlich langsamer ist, aber etwas stabiler laufen soll.

Wireframe mit Blender, Photoshop, oder Vektorgrafik Programm?

Demo eines Wireframe Modell mit Blender 2.5

In einem Photoshop Forum kam von einem User die Frage: Wie setze ich ein Logo am besten als Drahtgitter-Modell um?

Da das Wireframe ja eigentlich auch ein Hauptbestandteil der 3D Grafik ist, gibt es für den geneigten 3D Programm User natürlich keine 12 Antworten dar drauf!

Nachbau mit Photoshop für den Effekt ist natürlich möglich, schränkt den Gebrauch der Grafik sehr ein.
Es ist nicht verlustfrei skalierbar und die - halbwegs - realistische Darstellung anderer Blickwinkel nur schwer möglich.

Website Theme für Halloween angepasst

Happy Helloween!

Da Halloween mir persönlich der Liebste aller Pseudo Feiertage ist, hab ich doch - mit wenigen Schritten - das Webdesign kurzerhand angepasst.
Es ist ja auch nicht allzu schwer - Neues Logo gerendert, natürlich mit Blender 2.59 , neues Footer - Hintergrundbild dazu gesellt und die layout.css angepasst - Fertig!

Mein letztjähriges Halloween Bild ist ja auch noch in der Galerie anwählbar:

Stacheldrahtzaun mit Wellblech

Stacheldraht und Wellblech Zaun

Gerade mal eben noch eine alte Studie zum Thema: "Stacheldraht mit Blender 2.5" gefunden.
Dieser wurde mittels Curve erstellt.
Weitere Techniken in diesem Bild ist die Verformung mittels Lattice Modefier, Multi UV Texturing und dann noch die Tiefenschärfe mit dem DOF Node im Node Editor hinzu gefügt. Somit entfiel eine weitere Nachbearbeitung mit Photoshop, oder GIMP. Die Sättigung wurde im Node Editor ebenfalls angepasst. Das ist der Vorteil des Blender Compositing.

Hier noch einmal das Bild in der hohen Auflösung: